Unsere Auszeichnungen

Neue Flut an Medaillen - 2018

Zwei Mal Gold, sieben Mal Silber: Das ist unsere beachtliche Ausbeute bei der „awc vienna“, der größten offiziell anerkannten Weinbewertung der Welt. 2018 stellten sich 1.716 Produzenten aus 39 Nationen mit 12.402 Weinen und Sekt dem internationalen Vergleich. Wir reichten 12 Flaschen ein – glatte drei Viertel davon wurden prämiert. Goldmedaillen gab es für unseren Grauburgunder Winzersekt Brut „Emil-Gött-Selektion“ sowie in der Kategorie „Edelsüße Weine“ für die 2016er Muscaris Auslese edelsüß handsortiert. Die herausragende Qualität des Jahrgangs 2017 spiegelt sich in den Silberplaketten für diese Weine wider: Chardonnay handsortiert, Grauburgunder traditionell, Grauburgunder „Emil-Gött-Selektion“, Weißburgunder Spätlese handsortiert, Grüner Sylvaner traditionell sowie den Spätburgunder Rosé „Bernadette“ handsortiert. Abgerundet wurde unser erfolgreicher Auftritt bei der „awc“ mit einem weiteren Edelmetall für den Spätburgunder Rotwein handsortiert.

Doppelte Ehre wurde der trocken ausgebauten Weißburgunder Spätlese handsortiert mit der Auszeichnung „Bester Biowein Baden-Württemberg 2018“ zuteil. Ausgestattet mit den klassischen Attributen „mild, fruchtig und säurearm“ sowie dem Duft nach reifer Aprikose, der auf der Zunge in Quittenaroma übergeht, wird er dem Ruf als Flaggschiff unseres Betriebs einmal mehr als gerecht. Ein absoluter Spitzenwein mit gut ausbalancierter Fruchtsüße und mein persönlicher Liebling! Beim diesjährigen Wettbewerb der Bio-Anbauverbände Ecovin, Bioland, Demeter und Naturland verkostete die Jury aus Fachleuten der Weinwirtschaft, Fachhändlern, Gastronomen und Journalisten über 250 badische und württembergische Weine.

Gleich mehrmals taucht der Name Helde auch bei den „Baden Best Spirits 2018“ auf. Der traditionelle Wettbewerb des Verbandes Badischer Klein- und Obstbrenner findet alle zwei Jahre statt und präsentiert die ungeheure Produktvielfalt aus dem „Brennkessel“ Baden. Neben Fachkompetenz und Erfahrung werde das besondere Aroma der Destillate durch Leidenschaft, Sinnlichkeit, Temperament, Harmonie und Herzblut geprägt, hieß es bei der Preisverleihung in Sasbachwalden. Dieses Lob nehmen wir samt den dazugehörenden Goldmedaillen gerne für unsere Spezialitäten Fruchtauszug Kornelkirsche, Rosenlikör sowie Alter Apfelbrand fassgelagert entgegen. Mit „Silber“ belohnt wurden darüber hinaus die fassgereiften Spirituosen Alter Brandy und Alter Spätburgunder Tresterbrand sowie die Brände aus Edelobst, Quitte, Zibarte und Mispel.
 

 

Mit und ohne Alkohol auf Spitzenrängen - Auszeichnungen 2017

Heldes Beerenwunder“ macht seinem Namen alle Ehre: Unser leckerer Fruchtsaft aus Weintrauben, Süßkirschen und Schwarzen Johannis beeren brachte uns bei der Internationalen Fach messe „Mostbarkeiten 2017“ in Österreich zum neunten Mal in Folge den begehrten Titel „Nationensieger Deutschland“ ein. Dass wir die höchste aller
Auszeichnungen diesmal in der alkoholfreien Disziplin holen konnten, macht uns ganz besonders stolz, zeigt sie doch, dass wir mit unserem Produktsortiment auf ganzer Linie bestens aufgestellt sind. Kein Wunder, dass wir uns mit drei Silbermedaillen für Mirabellenbrand, Grauburgunder Tresterbrand und Haferpflaumenbrand sowie dreimal
Bronze für Zibarten brand, Quittenbrand und Williams-Birnen-Brand eindrucksvoll bestätigt sehen. Der renommierte Wettbewerb gilt als wichtigste Qualitätskontrolle für bäuerliche obstverarbeitende Betriebe im gesamten Alpen-Adria-Raum.

Dem regionalen Vergleich stellen sich die baden-württembergischen Anbauverbände bei der Prämierung „Beste Bioweine Baden-Württemberg“. Hier wurden 2017 mit 25 Siegerweinen gerade einmal zehn Prozent der angestellten Weine ausgezeichnet. Einer davon ist unser Grüner Sylvaner traditionell des Jahrgangs 2016, und zwar in
der Kategorie der leichten und trockenen Weißweine. Insgesamt wurde ein durchgängig hohes Niveau attestiert.

Beim 7. Wettbewerb „Best of Freiburger Piwis“ schickten 42 Weinbaubetriebe aus Deutschland, Dänemark, Italien, den Niederlanden, Tschechien, Österreich und Polen insgesamt 144 Weine, Sekte und Seccos ins Rennen. Ein starkes Indiz dafür, dass die Weine aus pilzwiderstandsfähigen Rebsorten (Piwis) immer mehr Liebhaber finden.
Wir sind seit langem Anhänger dieser innovativen und umweltschonenden Züchtungen und wurden jetzt in der Kategorie Muscaris süß mit dem 1. Platz für unsere 2016er Muscaris Auslese edelsüß handsortiert belohnt.

Unsere Muscaris-Jungfernernte im Jahr 2015 hatte bereits beim 7. Internationalen Bioweinpreis 2016 für Furore gesorgt. Auf Anhieb gewann der Dessertwein Muscaris Aus lese handsortiert 97 von 100 Punkten und damit „Großes Gold“. Weitere Gold-Punkte gab es bei diesem EU-Qualitätswettbewerb für Wein aus ökologisch erzeugten
Trauben für die 2015er Weißburgunder Spätlese handsortiert, die 2015er Grauburgunder Spätlese „Emil-Gött- Selektion“, den Grauburgunder Winzersekt Brut „Emil-Gött-Selektion“ sowie den Rivaner Winzersekt traditionell.

Punkten konnten wir 2017 natürlich auch in Sachen Rotwein: Der Verlagswettbewerb „Meiningers Rotweinpreis 2017“ bedachte unsere Aushängeschilder 2011er Spätburgunder Rotwein handsortiert mit 90 Punkten bzw. die 2009er Spätburgunder Rotwein Spätlese „Emil-Gött-Selektion“ mit 89 Punkten.

 

Aufstieg in die Top Ten der badischen Brenner 2016

Auch 2016 klettern wir auf der Erfolgsleiter weiter steil nach oben. Sieben Goldmedaillen bei den „Best of Baden Spirits“ brachten uns eine Platzierung unter den Top Ten von 360 Betrieben ein, die bei der diesjährigen Prä mie - rung des Verbandes Badischer Klein- und Obstbrenner teilgenommen haben. Groß gefeiert wurde vor allem unser
Ehrenpreis für den Alten Zwetschgenbrand fassgereift aus der Emil-Gött-Selektion – diese Auszeichnung wird nur bei Erreichen der höchstmöglichen Punktezahl vergeben. „Vergoldet“ wurden darüber hinaus Speierlingbrand und Tresterbrand, die fassgelagerten Spezialitäten Alter Brandy (Weinbrand), Alter Spätburgunder Tresterbrand und Alter Apfelbrand sowie der Walnusslikör. Acht Silber- und sieben Bronzemedaillen runden unser sensationelles Ergebnis ab. Insgesamt bewertete Deutschlands größter Brennereiverband 3219 Proben.
Nicht minder beeindruckend sind die Nachrichten aus Österreich. Bei der Internationalen Spirituosen-Fachmesse „Mostbarkeiten 2016“ (Alpen-Adria-Verkostung) wurden wir zum achten Mal in Folge zum Nationensieger Deutschland gekürt – diesmal in der Kategorie Fruchtbrände mit unserem Holzapfelbrand im Eichenfass gereift.
Ganz vorne in den Medaillenrängen zu finden sind auch hier der Alte Zwetschgenbrand fassgereift, Alter Spätburgunder Tresterbrand fassgereift und der Speierlingsbrand, die zusammen mit dem Alten Kirschbrand (fassgereift) und dem Himbeer-Apfel-Cuvée mit Silberplaketten bedacht wurden. Hinzu kamen neun Bronzemedaillen, die unseren Spitzenplatz im Feld der deutschen Teilnehmer imposant verfestigten.
 

In Sachen Wein & Sekt sorgen wir ebenfalls für Furore. Beim 7. Internationalen Bioweinpreis 2016, einem EU-Qualitätswettbewerb für Wein aus ökologisch erzeugten Trauben, gewann unser neuer Dessertwein Muscaris Auslese handsortiert
auf Anhieb die höchste Auszeichnung „Großes Gold“. Mit purem Gold schnitten die
Grauburgunder Spätlese und die  Weißburgunder Spätlese handsortiert ab; Silber ging an
Grüner Sylvaner Spätlese handsortiert und Chardonnay Spätlese handsortiert. Last but not least wurde diese Ehre in der Kategorie Schaumweine auch dem Grauburgunder Winzersekt Brut zuteil. Unser Jahrgangssekt 2012 aus traditioneller Flaschen gärung darf sich zudem mit dem Prädikat Best of Bio wine 2016 schmücken. Dass bei diesem Genussaward in Zusammenarbeit mit BIO-HOTELS wirklich nur das Beste vom Besten ausgesucht wird, ergibt sich aus der Tatsache, dass nur zehn Prozent aller eingereichten Produkte prämiert werden. Die Jury attestierte ein „gehaltvolles Erlebnis“ und vergab ein Lob der besonderen Art: „Schon sehr nah an den großen Schaumweinen der Franzosen dran“. Mit 92 Punkten hatte es der Grauburgunder Winzersekt bereits beim erstmals durchgeführten Wettbewerb „Meiningers Deutscher Sektpreis 2015“
in die Auszeichnungsränge ge schafft. 

 

 

 

 

Klicken Sie auf ein Bild, um die Fotogalerie anzusehen!
Bild
Bild
Bild

Ökologisches Wein- & Sektgut
Norbert Helde
Emil-Gött-Straße 1
79361 Sasbach-Jechtingen
am Kaiserstuhl
Telefon 0 76 62 / 6116
Fax 0 7662 / 6160
info@wein-helde.de
Bioland-Betriebs-Nr. 72592
DE-006-├ľko-Kontrollstelle